Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Markus Schütz

BRIEFE ENTSPANNT ÖFFNEN

Das Insolvenzrecht ordnet Ihre Situation wirtschaftlich neu.

Sie zählen 1 + 1 zusammen.

Die Insolvenz ist die kaufmännisch richtige Lösung für Sie, wenn:

Sie durchlaufen das Verfahren der Verbraucherinsolvenz (auch Privatinsolvenz) oder der Regelinsolvenz. Beide führen zur Restschuldbefreiung. Die Formfrage entscheidet die Kanzlei.

Der Insolvenzantrag ist Ihr Ticket zur Entschuldung.

Der Vorgang ist simpel. Sie vereinbaren zwei Termine: einen mit der Kanzlei und einen mit Ihrem Insolvenzverwalter oder Treuhänder. Im Hintergrund wird der Rest erledigt.

Das Schwierigste: Ihr mulmiges Bauchgefühl. Und der mutige Blick nach vorn.

Wenn Sie sich von Ihren Schulden trennen wollen – die Kanzlei begleitet Sie im Insolvenzverfahren. Damit Sie Ihre Briefe wieder entspannt öffnen können.

Insolvenz der Privatperson

Der Schuldner ist ebenso wenig schuldig, wie der Gläubiger gläubig. Die private Insolvenz für den Schuldner als Privatperson ist die Verbraucherinsolvenz.
…>

Insolvenz des ehemals selbstständig Tätigen

Sie haben unternehmerische Erfahrung gesammelt und sie mussten Ihr Gewerbe einstellen. Ihre Erfahrung ist wertvoll. Doch ohne Schuldenlast profitieren Sie besser davon. Ob Regelinsolvenz oder Verbraucherinsolvenz prüft die Kanzlei.
…>

Insolvenz des Selbstständigen

Prognosen sind unsicher – vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. Als Unternehmer in der Regelinsolvenz:
…>

Wie wir es machen

Weg von den Schulden – der Weg zur Restschuldbefreiung: die einzelnen Schritte:
…>

Stichwortsuche

Kontakt?

Unverbindlich anfragen.
…>

Pfändungsrechner

Sehen was bleibt – der Pfändungsrechner:
…>

Verbraucherinsolvenz

ab € 380,00. Wir arbeiten standardisiert. Unsere Preise sind es auch.
…>

142.083 Menschen

haben es in 2010 vorgemacht – und bekommen 2016 ihre Restschuldbefreiung.
…>

Schuldner haben

keine schlechte Zahlungsmoral. Schuldner haben schlicht kein Geld.
…>

Versagungsantrag

Restschuldbefreiung – wenn es ernst wird: Fachanwalt für Insolvenzrecht
…>